Studio Bremen Hinrich Lührssen GmbH
/

Grenzen überwinden, das Neue wagen

 

Über uns 

Grenzen überwinden, das Neue überwinden.Auch und gerade das Ungewöhnliche wagen.Phantasie und Realität - das sind für uns keine Gegensätze. Ideen und Umsetzung - dafür sind wir das beste Lieferant..

Auftraggeber

Stern tv,  Radio Bremen und andere.

Das Unternehmen

Hinrich Lührssen wurde 1958 in Bremerhaven geboren. Nach dem Redaktionsvolontariat im Harz und in Hannover begann er zunächst als Lokalredakteur bei den „Cuxhavener Nachrichten“. Dann folgte der Wechsel als Redakteur für Landespolitik beim „Nord-Report“ in Hannover, er war dort auch Mitglied der Landespressekonferenz Niedersachsen. Nach dem Schritt in die Selbständigkeit war er unter anderem Autor der „Zeit“ für die Ressorts Modernes Leben, Wirtschaft und Dossier. Er schrieb auch für das „Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt“ und für weitere Regionalzeitungen. Für den Deutschen Depeschendienst“(ddp) war Lührssen landespolitischer Korrespondent.

Seit Mitte der 80iger Jahren macht Lührssen auch Fernsehen. Er war Reporter beim NDR-Fernsehen in Hannover ( unter anderem für die „Tagesthemen“) und produzierte Beiträge für die Satiresendung „Extra drei“. Für zwei Jahre wechselte er anschließend an die Weser und arbeite für „buten und binnen“ von Radio Bremen-Fernsehen.

Hinrich Lührssen gehörte 1990 zur Gründungsredaktion von „stern tv“ mit Moderator Günther Jauch . Er war bei „stern tv“ Redakteur und Chef vom Dienst. Als Reporter blieb er der Sendung 28 Jahre lang verbunden. Im Auftrag der Sendung verlieh er den „Stern der Woche“ ,  den bis heute ältesten Preis im deutschen Fernsehen. Bekannt wurde er auch durch die Rubrik „Werbung beim Wort genommen“. Er war Autor zahlreicher „stern tv“-Reportagen.

Mit seiner Firma „Studio Bremen“ produzierte Lührssen seit den 90iger Jahren zahlreiche Berichte und Reportagen, unter anderem für RTL, ARD, Pro Sieben und VOX. Er war Autor beim Sendestart der Sat 1-Reportage-Reihe „24 Stunden“ und war an der Konzeption der RTL-Sendung „Einspruch – die Show der Rechtsirrtümer“ beteiligt. 

Lührssen gehörte zum Redaktionsteam der „Verbrauchershow“ (RTL) und stand für „Die Reporter“ von Pro Sieben auch vor der Kamera. Von 2014 bis 2018 war er auch wieder für „buten un binnen“ aktiv.

Seit 2010 schreibt er Sachbücher. Sein „Raumübergreifendes Großgrün“ über Behördensprache  und Beamtendeutsch landete auf Platz 23 der „Spiegel-Bestseller-Liste“ für Sachbücher. Ebenfalls im Rowohlt-Verlag erschienen von ihm das Sachbuch „25 Prozent auf alles ohne Stecker – Werbung beim Wort genommen“ und „Hilfe, holt mich hier raus – Vom Mann, der sich selbst einmauerte und andere kuriose Mißgeschicke“.

Er war Preisträger beim Fernseh-Wettbewerb der Regionalprogramme und Stipendiat der Filmförderung Niedersachsen.